Arbeit macht am meisten Spaß, wenn man sich mit seinen Kollegen gut versteht – und wenn das der Fall ist, dann unternimmt man auch gerne mal außerhalb des Kontexts Arbeit etwas zusammen. Und so kam es, dass einige von uns, die letztes Jahr bei unserer Wandertour besonders viel Spaß hatten, sich zu einer Wiederholung verabredeten – für die Extraportion Abenteuer, Spaß und Teamgeist. 😉  

Ein wenig anders als letztes Mal lief das Ganze dann aber doch ab – aber lest doch einfach selbst! 

Ein Tag im Zeichen der Natur

Los ging es am Freitag, dem 18.08., dann stand unser Firmenausflug in den Deister auf dem Programm. Die Vorfreude im Team war schon den ganzen Tag spürbar, und pünktlich zum zeitigen Feierabend wurden dann die Stullen geschmiert, die Rucksäcke gepackt, und schlussendlich die Wanderstiefel geschnürt. 

Als wir bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um die 30 Grad aufbrachen, waren die Bedingungen schon fast ein wenig zu perfekt, für unsere kleine Expedition – fünf Grad weniger hätten auch gereicht! Aber das ist natürlich wirklich jammern auf hohem Niveau. Aber Apropos Höhe, 240 Höhenmeter legten wir auf unserer Tour zurück – und die brachten uns ganz schön zum Keuchen. 

Unsere Tour, die Felix freundlicherweise für uns geplant hatte, sollte am Sporthotel Fuchsbach in Barsinghausen starten. Von dort aus sollte uns eine ca. 10 km lange Rundtour durch den Deister führen, mit einem Zwischenstopp am Nordmannsturm.

Im Wald war es dann glücklicherweise spürbar kühler: Zwar kamen wir immer noch ordentlich ins Schwitzen, aber schmolzen wenigstens nicht mehr direkt an Ort und Stelle! 

Bergauf, bergauf ging es, mal angeregt plaudernd, mal schweigend, und die himmlische Ruhe in der Natur genießend. So war die Wanderung nicht nur eine körperliche Herausforderung, sondern auch eine Gelegenheit, abseits des Arbeitsalltags miteinander zu plaudern, zu lachen und die Natur zu genießen. 

Der Aufstieg war dann aber doch einigermaßen anspruchsvoll, und so freuten wir uns alle, als wir schließlich den Nordmannsturm erreichten. Die dortige Verschnaufpause war für alle willkommen. Dort vertieften wir uns dann so in Gespräche, dass wir uns am Ende sogar etwas beeilen mussten, um den Rückweg anzutreten – denn wir hatten ja noch mehr geplant! 

Weiter ging es also durch die grünen Wälder und Hügel des Deisters, bis wir schließlich ordentlich durchgegart wieder den Parkplatz erreichten, und zurück ins Büro fuhren. 

Nach einem kurzen Plausch in der Küche trennten sich dort dann leider die Wege, denn einige von uns hatten noch andere Termine. 

Nach unserem letzten Abenteuer im Deister wurde ja noch ausgiebig gegrillt – diesmal ging es stattdessen noch weiter nach Wunstorf, zum Sundowner by Villa Meyer vor der Wunstorfer Abtei – ein wirklich schöner Ausklang dieses gemeinsamen Tages in geselliger Runde. 

Warum Firmenausflüge so wichtig sind

Solche Firmenausflüge sind für uns mehr als nur Gelegenheiten, dem Büroalltag zu entkommen. Sie stärken unseren Teamspirit, fördern das Miteinander und schaffen unvergessliche Erinnerungen. 

Und das nächste Abenteuer steht bereits vor der Tür: Nächsten Mittwoch bricht die gesamte Belegschaft zu einem gemeinsamen Ausflug in den Hochseilgarten auf. Wir freuen uns schon jetzt auf neue Herausforderungen, Teamwork in schwindelerregender Höhe und vor allem darauf, unsere neuen Kolleginnen besser kennenzulernen! 

In diesem Sinne: Bleibt gespannt auf weitere Abenteuer 😉 

deister

share it & Care it.

Deine Lieblingsagentur hat dreist programmiert – mit ❤ für's Netz.

Nach oben scrollen

Wir stellen die Telefon­anlage um:

Bei Problemen einfach: 0176 31440901 oder 0172 4464172

Ab Freitag sollte wieder alles laufen.
Deine Lieblings-dreistis